no-img
no-img
no-img
no-img
no-img
Eingebrochenes Pferd, Lengfelderstrasse, Estenfeld
Autor:Konrad Hasch --- Veröffentlicht am: 12.08.2013

Bericht:
Um 7:30Uhr wurde die FF Estenfeld zu einer "Großtierrettung" alarmiert. Neben einem alten, stillgelegten Plumpsklosett war ein ausgewachsenes Pferd durch eine Metallplatte mit dem linken Hinterlauf eingebrochen und durch seine Besitzer am Morgen entdeckt worden, welche unverzüglich den Notruf absetzten. Nachdem ein Tierarzt eingetroffen war und das Pferd sediert hatte begannen die Kameraden, unterstützt durch die Besatzung des TLF16 aus Kürnach, das Pferd zu retten. Mit einem Pedalschneider wurde das restliche Eisen um den Hinterlauf entfernt. Mit B-Schläuchen wurde um das Becken des Pferdes vorsichtig eine Schlinge gelegt, welche anschließend in die Frontgabel eines herbeigeholten Bulldogs eines Kameradens eingehängt wurde. Langsam und unter stetiger Kontrolle durch den Veterinär wurde das Pferd aus dem Schacht befreit. Um zu verhindern, dass das Tier nach dem Erlöschen der Narkose erneut einbricht wurde das Loch durch die FF Estenfeld abgedeckt. Die Kameraden konnten nach knapp eineinhalb Stunden die Einsatzstelle verlassen.

Details:
Anzahl Einsatzkräfte Estenfeld: 16
Einsatzart: Technische Hilfe
Alarmiert um: 12.08.2013 07:30
Zurück in der Wache: 12.08.2013 09:15
Fahrzeuge (FFW-Estenfeld):
Estenfeld 40/2 (LF 16)


TLF 16 (21/1)


Estenfeld 11/1 (MZF)


Ausgerückte Kräfte (Gesamt): FFW Estenfeld
MHD-Estenfeld (HvO)
Alarmiert durch: Schleife 106 (Kleinalarm)
Schleife 077 (Gesamtalarm)
Schleife 101 (Polyma)
Sirene
Einsatzdauer: 1,75 Stunden
Bilder:               

Der Bericht wurde 5073 x gelesen!

In unserem Jahresplan findest du allen Termine zu Ausbildungen und Verantstaltungen.
Die PDF hier öffnen und einfach downloaden.

Warnungen

Durch den DWD für den Raum Würzburg/Estenfeld ausgerufene (Un-)Wetterwarnungen!

Es ist kein Termin geplant!