Glas- und Unfallmanagement

Um schnelle Zugangsmöglichkeiten zu den Insassen eines verunfallten Fahrzeugs zu schaffen wird oftmals als erste Möglichkeit über Scheiben gewählt. Hierzu benötigt die Feuerwehr Estenfeld spezielles Werkzeug.

Der Koffer "Verkehrsunfall" beinhaltet etliche Gegenstände welche fast alle im Bild gegenüber dargestellt werden:

Holzkeile, Schutzfolien, Feinstaubfiltermasken, Schutzbrillen, Seidenschneider, Gurtmesser, Markierungsstift, Seitenverkleidungsöffner, Federkörner und Glassäge, sind auch eine Brechstange und Klebeband sowie div. Ring-Gabelschlüssel und Schraubendreher vorhanden.

Die Glassäge ist das Herzstück des "VU-Koffers". Durch Zugbewegung wird die Glasscheide des verunfallten Fahrzeuges herausgeschnitten.

Der im Griff integrierte Federkörner (vorne im Bild) dient zur Sprenung von Seiten- oder Heckscheiben. Diese Scheibentypen bestehen im Gegensatz zur Frontscheibe nicht aus Verbundglas (zwei dünne Scheiben mit einer Einlagefolie aufeinander geklebt), was ein Schneiden ausschließt.

Der Lackmarkierungsstift dient dem Einsatzleiter/Gruppenführer oder auch dem Angriffstrupp, um markierungen am verunfallten Fahrzeug zu setzen. Diese gekennzeichneten Ansatzpunkte sind für das darauffolgend verwendete  hyd. Rettungsgerät.

Durch die gesetzten Markierungen werden potenzielle Absprachefehler bzgl. der techn. Rettung minimiert.

Der Schnittkantenschutz ist zur Abdeckung scharfkantiger oder potenzielle Verletzungsstellen. Das besonders Durchsticksichere und reißfeste Material hat in den Ecken jeweils kleine Magnete, welche sich an die meisten Karossen anheften. Die Kantenschützer sind in verschiedenen Größen und Formen vorhanden.
   
Neuigkeiten rund um das Event:



Alles Infos finden Sie hier!
Ab sofort auch in Estenfeld:



Hier erfahren Sie mehr zur Teststrecke.

Unseren Jahres(ausbildungs)plan mit allen Termine als PDF hier öffnen und downloaden.

Es ist kein Termin geplant!

Facebook


Wir freuen uns, wenn Sie uns auch auf Facebook folgen!

Warnungen

Durch den DWD für den Raum Würzburg/Estenfeld ausgerufene (Un-)Wetterwarnungen!